Hotellerie und Touristik

Burghotel Keller

Unterkunft mit mittelalterlichem Flair

Die Geschichte hinter dem Burghotel Keller beginnt zwar nicht im Mittelalter, führt aber trotzdem zurück bis ins Jahr 1911. Aus dem ursprünglichen Rentamt in der Ritterstadt Lichtenberg wurde ein Finanzamt bevor es schließlich ab 1988 leer stand – die Geburtsstunde des Burghotels. Der Umbau dauerte ein Jahr. Kurz vor der Grenzöffnung der ehemaligen DDR konnte eröffnet werden. Heute bietet das Burghotel nicht nur Übernachtungen an, sondern stellt seine Burgscheune für Feiern zur Verfügung. In diesem ganz besonderen Ambiente am Waldenfelsplatz finden bis zu 100 Hochzeitsgäste Platz. Auch Geburtstagsfeiern ab 50 Personen oder Ritteressen können hier abgehalten werden.

Burghotel Keller